Samstag, 5. August 2017

[Blogparade] Du und Dein Blog



Eine Blogparade, ins Leben gerufen von Steffi (angeltearz liest), die ich wirklich gut finde und ich deshalb auch mitmachen wollte. Denn in der Bloggerszene ist ganz schön viel los und nicht immer alles rosig. Und damit wir mehr miteinander und weniger gegeneinander arbeiten, kommen hier nun meine Antworten auf Steffis Fragen.

Und los geht's.

1. Wer bist du? Stell dich vor!
Ich heiße Tamara, bin 34 Jahre alt, wohne seit 9 Jahren in Kassel und arbeite seit 2015 in einem kleinen Kasseler Krimiverlag (Prolibris). Ich lese seit ich denken kann, am liebsten Krimis, Thriller, historische Romane und auch mal was Biographisches. Nachdem ich mit meinem ersten Studium einen Fehlstart hingelegt habe, bin ich zu dem gewechselt, was ich immer gerne machen wollte. Nämlich was mit Büchern. Ich habe zuerst Germanistik und Geschichte auf Bachelor studiert und dann noch den Master in Literaturwissenschaft drauf gesetzt.
Ich lese eigentlich in jeder freien Minute. Ein Leben ohne Bücher könnte ich mir nicht vorstellen.

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Ich blogge seit August 2015. Habe somit bald 2-jähriges. Ich bin durch mein Volontariat im Verlag zum Bloggen gekommen. Mein Blog macht mir großen Spaß, auch wenn ich nicht oft Zeit dafür finde. Versuche aber nun auch regelmäßig bei solchen Aktionen mitzumachen.

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?
Ja, mein Umfeld weiß davon, interessiert sich aber nicht so dafür. Das finde ich auch gar nicht so schlimm, denn es gibt ja zum Glück andere Menschen, die sich meinen Blog ansehen und Spaß daran haben meine Beiträge und Rezensionen zu lesen.

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?
Ich bin bei Google+, Twitter, LovelyBooks, Kriminetz, Was liest du? und der Lesejury zu finden. Meinen Facebook-Account habe ich vor 5 Jahren gelöscht und bin seit dem auch ohne recht gut zurechtgekommen. Ich vermisse es nicht wirklich, denn man hört eigentlich nur noch schlechtes darüber. Allerdings bin ich am Überlegen, ob ich mich nicht bei Instagram anmelden soll. Mit neuem Handy und toller Kamera darin ausgestattet, würde sich das ja wirklich anbieten.

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen? 
Ich glaube, was mich etwas stört ist dieser Wettbewerbsgedanke (den ich mir wahrscheinlich einbilde). Denn ich versuche einfach meinen Blog hobbymäßig zu betreiben, aber komme damit nicht wirklich weiter. Ich wäre gerne mehr "dabei", aber möchte meine anderen Hobbies auch nicht komplett aufgeben müssen. Ich frage mich immer, wie die anderen Blogger das alles schaffen.

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?
Diese super netten Leute, die hinter den Blogs stecken. Sie sind echt hilfsbereit, wenn man Fragen hat und man kann auch mal seine Sorgen bei ihnen "abladen". Eine tolle Community ist dadurch entstanden.

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereiches" oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?
Ich muss gestehen, dass ich meist nur Buchblogs lese. Hier und da schau ich schon mal auf einem DIY-Blog vorbei oder auch bei Kochblogs, wenn ich ein neues Rezept suche. Aber im Prinzip bleibe ich bei "meinesgleichen". 

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!
Da könnte ich Unmengen an Blogs empfehlen. Hier kommen aber meine Top 5 (Reihenfolge hat nichts zu sagen):


Liebe Steffi, danke für diese tolle Blogparade! Es hat mir großen Spaß gemacht deine Fragen zu beantworten.

Kommentare:

  1. Huhuuuuu!
    Hach ich liebe die "Wer bist du?"-Frage, man erfährt dann doch noch so einiges! Zu mal ich kein Talent dafür hab mit bspw. Namen der versch. Blogger/innen zu merken (ganz fatal bei meinem Beruf *lach)Wir sind ja alterstechnisch nur 2 Jahre auseinander ;)

    Uuuhhh Blog-Burzeltag steht bei dir ins Haus, fein. Und ich glaub du bist eine der wenigen dessen Blogparade ich gelesen habe, wo ein klares Ja zur Kenntnis des Blogs vom Umfeld steht!

    Wie meinst du das, du wärst gern dabei? ich find du bist genauso mittendrin und dabei <3 Und mehr Besuche/Kommis meinerseits kommen definitiv zukünftig :-*

    Ganz liebe Grüße & einen feinen Abend!
    Janna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janna,
      ach ja, das geht ja runter wie Öl. Danke dir für deine lieben Worte. Ich hab's mit Namen auch nicht so. Muss mir sogar Listen machen (so richtig auf Papier), damit ich nicht alles durcheinander werfe. Aber euren Blog besuche ich schon seit längerem und ihr zwei seit daher mittlerweile auch namentlich im Gedächtnis geblieben.
      Na ja, ich glaube ich könnte noch viel mehr mit meinem Blog machen, wenn ich einfach die Zeit dafür finden würde. Deshalb dachte ich immer, ich bin eher so ein "Randlicht" (Leuchtturm eben *g*) und habe mich lange Zeit nicht wirklich dazugehörig gefühlt in der Bloggerszene. Aber so langsam ändert sich das. Dadurch dass ich auch mal bei Challenges mitmache und nicht nur stumpf Rezensionen schreibe. Twitter hat mir da auch extrem weitergeholfen und so fühle ich mich wirklich wohl in der Gemeinschaft. Wird also so nach und nach. =)
      Und ich freue mich natürlich immer über Besuch von dir auf meinem Blog. Ich bin schon ganz gespannt wie eurer aussehen wird, wenn ihr mit dem Umgestalten fertig seid. Ich will mir demnächst noch ein eigenes Logo basteln. Bin gespannt, ob ich das hinbekomme.

      Liebste Grüße und dir auch einen schönen Abend
      Tamara

      Löschen
    2. Hach wie schön wenn meine Worte so schön aufgenommen werden (= Ja, ein paar (wenige) Blogger/innen kenne ich mit Namen, aber die Idee einer Liste ist doch mal genial, hihi.

      Hach ich find du machst das hier schon feinst auf deinem Blog! Jede/r so viel er/sie kann, möchte, etc. Ja die Bloggerszene, je nachdem wie man dieses Wort definiert finde ich: da ich meine kleine Base an Blogger/innen habe fühle ich mich dort auch dazugehörig <3

      Ich werde auf jeden Fall zukünftig mehr kommentieren! Mach das ja immer mal, aber manchmal vergesse ich es dann doch (auf dem Handy gelesen - zu Hause - Kommi am Lappi machen wollen, aber schon wieder vergessen, hasse es am Handy lange Kommis zu schreiben!)

      Ooohhh ich auch! Vor allem weil erst mal repariert werden muss - läuft gerad im Hintergrund, auf Null setzen - reparieren - und dann Backup rauf *bibber* und dann erst wird am Design gearbeitet ... mein Nervenköstüm :( :D

      Ooohhh da bin ich aber mal gespannt auf dein Logo <3

      Hab einen mukkeligen Sonntag!

      Löschen
    3. Ich hoffe mal, dass mit dem Backup alles klappt. Ist ja immer so eine Sache.
      Waren gerade hier auf dem Zissel (das Fest an der Fulda) und haben lecker gegessen und anderen beim Karussell fahren zugesehen. Jetzt muss ich noch bisschen was an Papierkram erledigen und dann setze ich mich noch mal raus in die Sonne.

      Ich hoffe, bei euch ist es auch so schön.

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen
  2. Was für ein schöner Beitrag. Ich finde es immer so toll, den Menschen hinter dem Blog ein bisschen besser kennenzulernen.
    Ich bin ja auch total die Krimi/ Thriller Leserin, aber zwischendurch brauch ich auch mal was anderes. Ich liebe die Abwechslung.
    Ich finde es total mutig, dass du dich getraut hast zu wechseln und jetzt das machst, was dich glücklich macht. Respekt!
    Oh ja, komm zu Instagram! Ich kann es nur empfehlen. Mir macht es total Spaß und ich habe dort schon einige tolle Bücher für mich entdeckt! Von Facebook bin ich allerdings auch kein großer Fan.
    Und ich glaube nicht, dass du dir den Wettbewerbsgedanken einbildest. Ich glaube, bei manchen Bloggern gibt es den schon. Da muss man halt für sich persönlich entscheiden, ob man da mitmachen will, oder nicht. Ich muss gestehen, dass ich mich manchmal auch mitreißen lasse, wenn ich dann so tolle "große" Blogger sehe und dann ein bisschen neidisch werde. Aber dann muss ich mich wieder daran erinnern, das mein Blog (obwohl ich ihn sehr liebe) nur ein Hobby von vielen ist. Und ich investiere eben auch viel Zeit ins Studium, meine Freunde und meine anderen Hobbys, da kann ich nicht mehr aus dem Blog machen. Aber ich bin ziemlich glücklich so, wie es gerade ist. :)
    Ganz liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      schön, dass dir mein Beitrag gefällt. Ich weiß manchmal noch nicht so recht was ich von mir schreiben soll und ob es überhaupt interessant ist. Umso schöner ist es natürlich, wenn ich solche lieben Kommentare lese. Das motiviert natürlich ungemein.
      Ja, die Informatik war mein erster Versuch ins Studentenleben einzutauchen. Hab ich auch 7 Semester genossen (mit jeder Menge Partys und sehr wenig Schlaf), aber dann kam das dritte Mal Pflichtschein Mathe und dann war ich raus. Kurzzeitig ohne Ziel und Plan, bis ich mich auf das besinnt habe, was ich sowieso die ganze Zeit tat, nämlich lesen. Also versuchte ich mein Glück und bin schließlich in Kassel gelandet. Dort habe ich nicht nur beruflich, sondern auch privat mein Glück gefunden und bin echt froh, dass alles so gelaufen ist. Auch wenn der Weg hart war und ich oft verzweifelt bin.
      So, jetzt habe ich aber ganz schön geschwafelt und viel zu viel von mir erzählt. Schön, dass du deinen Blog auch eher als eines von mehreren Hobbys ansiehst. Das gibt mir Mut.

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen
    2. Gar nicht viel zu viel. Das ist schließlich alles sehr interessant. Und es kann ja auch anderen Mut machen, wenn sie lesen, dass sie nicht alleine sind. Ich glaube, viele Studenten treffen vielleicht nicht sofort die richtige Wahl und trauen sich aber nicht, zu wechseln. Da ist es doch gut, solche Erfahrungsberichte zu lesen.

      Löschen
    3. Ja, wenn man selbst in so einer Situation steckt, merkt man erst mal wie arg das Thema "Studienabbruch" totgeschwiegen wird. Das ist quasi nicht existent an Hochschulen, obwohl es wirklich viele gibt, die mindestens einen Studiengang abbrechen.

      Löschen
  3. Hey Tamara,

    ich freue mich sehr, dass du es geschafft hast mitzumachen. :)

    Danke, dass ich zu deinen Favoriten gehöre. <3 Da geht mir richtig das Herz auf.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ich habe dir zu danken für deine wunderbaren Blogbeiträge und die schöne Idee zur Blogparade.
      Ich wünsche dir einen mindestens genauso schönen Abend und ein tolles Wochenende.

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen
  4. Huhu,

    dann mach ich gleich mal den Name/URL-Kommentar-Test und sage dir, dass ich froh bin, dass du bei der Blogparade mitgemacht hast. Finde ich unglaublich spannend, wie viele Blogger es gibt, gerade in unserem Buchbereicht.

    Liebe Grüße
    Taaya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Taaya,
      das freut mich, dass du es gleich mal ausgetestet hast. Klappt ganz gut so. Ja, bin auch erstaunt wie viele Buchblogger es gibt. Aber auch schön mal die Menschen hinter dem Blog zu "sehen".

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen
  5. Hallo Tamara, ich habe vor einigen Tagen nun auch bei Steffi mitgemacht und freu mich auch DICH und Deine Antworten zu lesen. Ich habe meine Antworten eher kurz und knapp gehalten, da ich ja ohne Nicknamen durch das Internet sause. So ganz geheuer ist mir das immer noch nicht, aber ich empfinde es als seriöser für mich persönlich. Vielleicht hast Du mal Lust und Zeit auf einen Kaffee in Kassel? Ich mag es die Menschen real kennenzulernen, die hinter den Buchblogs stehen.
    Sei lieb gegrüsst von
    Angela vom Literaturgarten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,

      danke dir für deinen Hinweis. Werde ich die Tage mal auf deinem Blog lesen.
      Das mit dem Kaffee können wir gerne mal machen.

      Liebe Grüße
      Tamara

      Löschen